Herzlich Willkommen beim TSV Simmozheim

Aktuelles

Die Frauenmannschaft des TSV Simmozheim ist derzeit in der Freizeitliga aktiv. Eine Saison in der Freizeitliga geht von Januar - Dezember wobei von Anfang März bis Ende Oktober gespielt wird. Die Spiele werden auf dem Kompaktspielfeld (16 Meterraum zu 16 Meterraum) mit einer 7er-Mannschaft gespielt. Im Regelfall werden die Spiele am Wochenende in einem 2-3 wöchigen Spielrythmus ausgetragen. Zum größten Teil wird gegen Mannschaften aus dem Großraum Stuttgart gespielt. Die Frauen nehmen pro Saison an zwei Wettbewerben teil. Sie spielen um die Meisterschaft und um den Pokal.   

Auch ein regelmäßiger Trainingsbetrieb findet zweimal in der Woche statt. Die beiden Trainingstage der Frauen sind Mittwoch und Freitag jeweils von 19:30 Uhr an. Trainiert wird solange es wettertechnisch möglich ist entweder auf dem Rasen- oder Ricotenplatz. Über die Wintermonate geht es in die Halle.

Auch diverse Arbeitsdienste und Veranstaltungen führt die Frauenmannschaft gemeinsam mit der AH durch.

 

Neue interessierte Spielerinnen sind immer herzlich willkommen!

Einfach Kontakt aufnehmen und im Training vorbeischauen. Die genauen Trainingszeiten findet ihr hier!

 

 

WIR SUCHEN DICH! +++ WIR SUCHEN DICH! +++ WIR SUCHEN DICH! +++ WIR SUCHEN DICH! +++ WIR SUCHEN DICH!

                                                          

                                                              Zum vergrößern auf den Flyer klicken!

×

                                                              

 


 

Vorschau:

Meisterschaftsspiel am Samstag, den 15.09.2018 um 17:00 Uhr
                      TSV Simmozheim - TSV Grötzingen

 

 

Spielplan/Tabelle

 

 
 
 
 
 
 

Spielberichte (Saison 2018)

 

Meisterschaftsspiel vom 28.07.2018

TSV Simmozheim – TSV Kohlberg II 2:6  (1:1)

Das letzte Spiel vor gut 4 Wochen gegen den TSV Kohlberg II ging leider verloren und somit auch 3 weitere Punkte flöten. Dieses Spiel war eine besonders ärgerliche Niederlage, da es innerhalb 4 Minuten aus der Hand gegeben wurde. Die Simmozheimer Mannschaft stand in dieser Phase des Spiels völlig neben sich. Es folgten einige Fehlpässe, Bälle wurden verfehlt oder unkontrolliert weggeschlagen. Häufig stand man auch vom Gegner zu weit entfernt, sodass die Spielerinnen aus Kohlberg immer wieder freie Schussbahn aufs Tor und somit auch gute Chancen hatten. In der 7. Minute landete der Ball jedoch das erste Mal im Tor der Gäste. Somit ging Simmozheim durch einen Schuss von Sina Teufel mit 1:0 in Führung. 8 Minuten später folgte jedoch der Ausgleichstreffer zum 1:1. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeitpause. 
Bis zur 44. Spielminute fand ein Schlagabtausch auf Augenhöhe statt und ein Sieg wäre durchaus auch möglich gewesen. In derselben Minute fiel dann aber das 1:2 und die oben erwähnten 4 Spielminuten zum spielerischen K.O. folgten. Nun sah es ganz danach aus, als ob der TSV abgeschossen wird. Innerhalb dieser Phase folgten die Tore zum 1:3 und 1:4. Im Anschluss daran, war die Partie in den Köpfen so gut wie gelaufen. Für ein Zurückkommen ins Spiel keimte nur sehr wenig Hoffnung auf, zumal ins Spiel nach vorne nicht mehr allzu viel investiert wurde, was offensichtlich auch der fehlenden Kondition und Physis geschuldet ist. Nach dem Verdauen dieses ersten Schockes fing sich die Heimmannschaft aber wieder und ging auch wieder etwas konzentrierter und aggressiver zu Werke. Das Stellungsspiel war wieder etwas besser und der Ball lief wieder öfter Richtung Kohlberger Tor, wenn auch mühsam. Jedoch noch nicht gut genug. Kohlberg war präsenter auf dem Platz und bei jedem Angriff sehr torgefährlich. Somit fielen die nächsten beiden Tore zum kurzzeitigen 1:5 und 1:6 ebenfalls innerhalb zwei Minuten, jeweils in der 56. + 57. Spielminute. Ein paar wenige Torchancen lagen für Simmozheim noch in der Luft, das Glück war jedoch nicht auf der Seite des TSV. Fünf Minuten vor Spielende jedoch gelang Simmozheim noch einmal der Durchbruch. Mit dieser Aktion konnte Sina Teufel den Spielstand nochmal auf 2:6 verkürzen. Somit blieb der hervorragend leitenden Schiedsrichterin nach vollendeter Spielzeit nur noch der Schlusspfiff zum 2:6 Endstand übrig.

                                 

Es spielten: 
Stephanie Parente, Lisa Linsenbarth, Jaqueline Zimmermann, Anna Häberle, Stephanie Orifiamma, Sina Teufel, Derya Hibinger

 

 

 

 

 


 

Letzte Spiele:

Meisterschaftsspiel vom 09.06.2018
Meisterschaftsspiel vom 19.05.2018
Meisterschaftsspiel vom 06.05.2018
Meisterschaftsspiel vom 21.04.2018
Meisterschaftsspiel vom 07.04.2018
    Pokalspiel vom 24.03.2018

 

 


 

Spielberichte der vergangenen Spielsaison findet ihr hier!

 

 

 
Zum Seitenanfang